Gründung des UNESCO-Lehrstuhls für Entrepreneurship und Interkulturelles Management

Die Idee für eine Bewerbung und Initiierung eines UNESCO-Lehrstuhls für Entrepreneurship im interkulturellen Kontext wurde bereits 2004 geboren und resultierte ursprünglich aus der Zusammenarbeit der Fachhochschule Gelsenkirchen mit dem Europäischen Zentrum für Hochschulbildung (UNESCO-CEPES). Im Zusammenhang mit der Konzeption und der Realisierung von konkreten Projekten – insbesondere in Osteuropa – wurde der UNESCO-Lehrstuhl für "Entrepreneurship und Interkulturelles Management" dann im Jahr 2005 an Prof. Dr. Christine Volkmann verliehen. Mit ihrem Wechsel im Jahr 2008 an die Schumpeter School of Business and Economics, Bergische Universität Wuppertal, wurde sie im Juli 2010 erneut mit dem UNESCO-Lehrstuhl ausgezeichnet. Eine Verlängerung des UNESCO-Chairs erfolgte zuletzt im Jahr 2018.

Weitere Infos über #UniWuppertal: