Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Prof. Dr. Christine Volkmann
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Schumpeter School of Business and Economics
Raum: M-13.18
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

Tel: 0202-439-3982
Fax: 0202-439-2464
volkmann{at}wiwi.uni-wuppertal.de

Sekretariat:
Mirjam Ballin
Raum M.13.17
Tel: 0202-439-3979
Fax: 0202-439-2464
ballin{at}wiwi.uni-wuppertal.de
Sprechstunde: Mo-Do 10-12h

Aktuelles

  • Ausfall der Vorlesung von Hrn. Dr. Schmidt am 12.11.19
    Die Vorlesung "Rechtsgestaltung bei Unternehmensübernahme und -beteiligung" von Herrn Dr. Schmidt... [mehr]
  • Raumwechsel der Vorlesungen im Modul "Rechtliche Aspekte der Unternehmensgründung"
    Aufgrund von Platzmangel verlegen wir die Vorlesung "Rechtsgestaltung bei Unternehmensübernahmen und... [mehr]
  • Start Startup Academy
    Liebe Studierende,   die bizeps Startup Academy geht nun in die vierte Runde! Es handelt sich um... [mehr]
  • Klausur "Rechtliche Aspekte der Unternehmensgründung"
    Die erlaubten Hilfsmittel für die Klausur "Rechtliche Aspekte der Unternehmensgründung" sind:... [mehr]
  • Zwei Abschlussarbeiten mit Bezug zum Thema Women Entrepreneurship anzubieten
    Der Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung sowie UNESCO-Lehrstuhl für... [mehr]
zum Archiv ->

Zwei Abschlussarbeiten mit Bezug zum Thema Women Entrepreneurship anzubieten

 

Der Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung sowie UNESCO-Lehrstuhl für Entrepreneurship und Interkulturelles Management bietet interessierten Studierenden die Möglichkeit, sich für zwei praxisorientierte Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeit) zu bewerben.

 

Aufbau eines NRW-weiten Netzwerkes (Plattform) für Gründerinnen und gründungsinteressierte Frauen

 

Ziel dieser Forschungsarbeit ist die Beantwortung der folgenden Forschungsfragen:

 

Welche Maßnahmen sind geeignet, um eine Vernetzung von weiblichen Unternehmerinnen sowie gründungsinteressierten Frauen zu ermöglichen?

 

Welche Vor- und Nachteile bieten digitale (z. B. Soziale Netzwerke) und analoge Plattformen (z. B. regelmäßige Treffen)?

 

Zur Beantwortung der Forschungsfragen soll neben einem intensiven Scouting von Best-Practice Beispielen auch in einen Austausch mit ExpertInnen und der Zielgruppe getreten werden (Hierzu können qualitative oder quantitative Methoden genutzt werden). Aus den Ergebnissen soll ein Konzept für den Aufbau eines Netzwerkes hergeleitet werden.

 

Gründerinnen Zugang zu Finanzmitteln ermöglichen

 

Ziel dieser Forschungsarbeit ist die Beantwortung der folgenden Forschungsfragen:

 

Gibt es Unterschiede zwischen Frauen und Männern bei der Akquise von Finanzmitteln? Gibt es bestimmte Finanzierungsformen (z. B. Finanzierung durch Business Angels oder Venture Capitalists), bei denen Frauen unterrepräsentiert sind?

 

Welche Gründe gibt es für eine Unterrepräsentation von Frauen bei bestimmten Finanzierungsformen?

 

Welche Maßnahmen sind dazu geeignet, um Gründerinnen einen besseren Zugang zu verschiedenen Finanzierungsformen zu ermöglichen?

 

Zur Beantwortung der Forschungsfragen sollen ein umfassendes Literature-Review durchgeführt sowie Gründerinnen in NRW bezüglich ihrer Probleme bei der Akquise von Kapital befragt werden (Hierzu können qualitative oder quantitative Methoden genutzt werden). Aus den Ergebnissen sollen Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, wie Frauen ein besserer Zugang zu Finanzierungsformen ermöglicht werden kann.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Rabenau@wiwi.uni-wuppertal.de.