Lebenslauf

Dr. Felix W. Schweder studierte an der Bergischen Universität Wuppertal Wirtschaftswissenschaft. Seit 2013 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Corporate Governance der Schumpeter School of Business, Bergische Universität Wuppertal tätig. Dort promovierte er bei Prof. Dr. André Betzer und beratender Unterstützung von Frau Prof. Dr. Christine Volkmann zum Thema "Direktorenwahlen - ein Vertrauensvotum - Einfluss wahrnehmbarer Gesichtsmerkmale auf die Wahl von Direktoren der Boards großer US-amerikanischer börsennotierter Kapitalgesellschaften" und erlangte seinen Doktorgrad im November 2020. 

Der Schwerpunkt seiner bisherigen Forschung lag im Bereich der Behavioral Finance - ausgerichtet auf den Nachweis systematischer Einflussfaktoren menschlichen Entscheidungsverhaltens zur Erklärung und Vorhersage des Geschehens an internationalen Finanzmärkten. In diesem Kontext fokussierte er neben den ökonomischen Faktoren interdisziplinär insbesondere Prozesse der menschlichen Informationsverarbeitung (Auswahl, Aufnahme, Verarbeitung) sowie der Erwartungsbildung und Entscheidungsfindung von Marktteilnehmern.  

Seit Januar 2021 arbeitet Herr Dr. F. W. Schweder ebenfalls am Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung & UNESCO-Lehrstuhl für Entrepreneurship und Interkulturelles Management als wissenschaftlicher Mitarbeiter. 

Forschungsschwerpunkte und Abschlussarbeitsthemen für Bachelor- und Masterarbeiten:

  • Effekte des Entscheidungsverhaltens und Denkstrategien (Effectuation)
  • Geschlechtsspezifischen Unterschieden (Gendergap) im Rahmen der Unternehmensgründung (für Masterthesen)

Veröffentlichungen

Schweder F. (2020). Direktorenwahlen – ein Vertrauensvotum. Einfluss wahrnehmbarer Gesichtsmerkmale auf die Wahl von Direktoren der Boards großer US-amerikanischer börsennotierter Kapitalgesellschaften. (in the publishing process)

Weitere Infos über #UniWuppertal: