Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Stellenausschreibungen des Wuppertaler Startups wijld
    Das Wuppertaler Startup wijld sucht Verstärkung für sein Team. Ausgeschrieben sind eine Stelle als... [mehr]
  • Women Entrepreneurs in Science
    Zwei Millionen Euro zur Unterstützung von Gründerinnen aus der Hochschule [mehr]
  • Klausureinsicht zur Nachschreibeklausur
    Liebe Studierende, die Klausureinsicht zur Nachschreibeklausur "Entrepreneurship, Gründung und... [mehr]
  • Klausurvorbereitende Veranstaltung zu "Entrepreneurship, Gründung und Wachstum"
    Liebe Studierende, die klausurvorbereitende Veranstaltung zur Klausur "Entrepreneurship, Gründung... [mehr]
  • „Jahr100Wissen“: Das Familienunternehmen Jackstädt – ein lokal verwurzelter Weltkonzern
    Frau Prof. Dr. Volkmann im Interview [mehr]
zum Archiv ->

Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung

 

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Dr. h.c. Lambert T. Koch

Lehrstuhlleitung: Prof. Dr. Christine Volkmann

 

Der Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung steht im Zentrum der Bestrebungen der Bergischen Universität Wuppertal, dem Ideal einer „Entrepreneurial University“ von internationalem Rang näherzukommen.

Lehre:

Seit 2001 ist die Bergische Universität Wuppertal in den bekanntesten Rankinglisten für deutsche Universitäten im Bereich der Entrepreneurship Education vertreten. Im Laufe der letzten Jahre haben wir, der Idee einer unternehmerischen Wertschöpfungskette von den ersten Gedanken über eine Selbständigkeit bis hin zu praktischen Gründungs- und Spin-Off-aktivitäten folgend, ein differenziertes Lehrangebot zum Thema Entrepreneurship erarbeitet. Unsere Angebote sind auf die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen innerhalb der Universität maßgeschneidert, z.B. für Studierende und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Architektur und Design.

Projekte:

Der Lehrstuhl ist dem bizeps-Gründernetzwerk angeschlossen, einer regionalen Plattform zur Gründungsförderung, in der sich Experten von innerhalb und außerhalb der Universität (z.B. aus Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Technologieparks, Banken, Beraterfirmen etc.) zusammenfinden, um Gründungsideen und konkrete Projekte zu unterstützen. Das seit 1998 bestehende bizeps-Projekt wurde im Rahmen des EXIST-Programms, einer großangelegten Initiative zur Förderung von Entrepreneurship an deutschen Universitäten, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Einer unserer Schwerpunkte in diesem Kontext steht im Zeichen unternehmerischer „Gazellen“ als schnell wachsende Gründungen und dient der Unterstützung von Mitarbeiter/innen und Studierenden bei der Schaffung bzw. Erkennung und Entwicklung von unternehmerischen Gelegenheiten, insbesondere im Bereich wachstumsstarker Technologien.

Forschung:

Der Lehrstuhl und das angegliederte Institut für Gründungs- und Innovationsforschung (IGIF) sind über verschiedenste Projekte auf unterschiedlichen Ebenen und in diversen Themenbereichen mit der nationalen und internationalen Entrepreneurship-Community vernetzt, z.B. durch

  • Mitarbeit bei den Bestrebungen des World Economic Forums, die Unternehmer der Zukunft auszubilden (Weißbuch in Zusammenarbeit mit NFTE und dem Centre for Entrepreneurial Learning an der Universität Cambridge)

  • Projekte zur Gründungsförderung im Bereich erneuerbarer Energien für das Bundesumweltministerium (in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie der Universität Potsdam)

  • Mitgliedschaft in der Expertengruppe „Entrepreneurship in Higher Education“ der Europäischen Kommission

  • Kooperationsprojekte mit UNESCO CEPES zur Förderung der Entrepreneurship-Ausbildung in Osteuropa

 

Wir verfügen über ein Netzwerk von regionalen, nationalen und internationalen Partnern sowie enthusiastischen Studierenden. Um dieses Netzwerk zu erweitern, sind wir jederzeit aufgeschlossen für neue Partnerschaften zur Förderung von Gründungsprojekten durch Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Wirtschaft auf nationaler und globaler Ebene.